Midsommar

Mittsommer,
das ist der 21. Juni, der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres.
In Schweden feiert man dieses Ereignis an dem Wochenende, das dem 24. 6. am nächsten liegt.
Am Freitag, dem midsommarafton, wird tagsüber die midsommarstång (Maibaum) mit Blumen und Grün geschmückt.
Nachmittags tanzt und spielt man mit den Kindern um die midsommarstång. Abends geht das Ganze mit Tanz für die Erwachsenen weiter.

Das traditionelle Essen zu Mittsommer besteht aus eingelegtem Hering, Pellkartoffeln mit viel Dill, Erdbeeren mit Sahne und natürlich einige alkoholische Getränke (für die Kinder Würstchen und Saft).

Die DEUTSCH-SCHWEDISCHE GESELLSCHAFT e.V. KÖLN feiert ihr midsommar traditionell eine Woche vor dem schwedischen midsommar.

Das Ganze findet seit vielen Jahren auf einer mit alten Bäumen umstandenen Wiese in Köln-Rodenkirchen am Rheinufer statt.
Der Nachmittag beginnt etwa um 14 Uhr mit dem gemeinsamen Schmücken der midsommarstång, gefolgt von einer schwedischen Sommer-Andacht von einem schwedisch sprechenden Pfarrer.
Seit einigen Jahren lädt uns lädt uns die finnische Tanz- und Musikgruppe Finnlore aus Köln zum Mittanzen ein.
Auch für die Kinder gibt es reichlich Spiel und Unterhaltung

Wir bitten eigene Sitzgelegenheiten, Campingstühle oder Decken für die Wiese und einen gefüllten Picknick-Korb mitzubringen, von dem die Nachbarn auf der Wiese gerne auch etwas abbekommen dürfen.
Ein Grill steht für die mitgebrachten Würste oder das Grillfleisch zur Verfügung. Alkoholfreie Getränke, Kölsch und Kaffee werden zu moderaten Preisen angeboten.

Eine Anmeldung ist auch hier beim Vorstand erforderlich und Mithilfe ist immer erwünscht.

(Foto: www.imagebank.sweden.se © Peter Westrup/Folio)