Der Verein

Die DSG- Mitglieder feiern "Midsommar" am Samstag, den 18. Juni, tradionell eine Woche vor dem schwedischen Mittsommer-Fest. Beginn bereits um 13.30 Uhr. Ende etwa 18 Uhr.

Wo? Wie immer auf der Waldwiese des Kanu Clubs Grün-Gelb in Rodenkirchen, Uferstr. 81, 50996 KÖLN..
Die Volkstanzgruppe Finnlore wird uns beim Tanz um die "Midsommarstång", den schwedischen "Maibaum" begleiten. Kaffee, Erdbeeren und Grill-Essen bringt jeder selbst mit. Getränke sind vorhanden. Es gibt in diesem Jahr auch ein eigenes Programm für Kinder. Decken oder Sitzgelegenheiten auf der Wiese siind wie immer mitzubringen.
Begrenzte Parkmöglichkeit auf dem Gelände.

Gäste und mögliche neue Mitglieder, die mal schnuppern wollen, sind herzlich willkommen!
Anmeldung mit Altersangabe der Kinder ist für die Vorbereitungen bis 12. Juni notwendig bei Vorstand Jürgen Layer (juergen(at)dsg-koeln.de).


Dann ist Sommerpause, die meisten von uns sind in Schweden anzutreffen und der nächste "Treffpunkt für Deutsche und Schweden" und ihre Gäste ist dann am Dienstag, 13. Septemeber ab 19 Uhr im Hotel Germania, Aachener Str. 1230 in Köln-Weiden.
Auch dort herzlich willkommen!

Für weitere Veranstaltungen siehe "Aktuelle Termine".

------------------
Kära vänner,
liebe Mitglieder und neue Freunde!

Die Deutsch-Schwedische Gesellschaft Köln wurde 1975 gegründet, um kulturelle Interessen und besseres Kennenlernen zwischen Schweden und Deutschland zu fördern.

Sie ist eine Interessenvertretung der in der Köln/Bonner Region lebenden Schweden und Schwedinnen, ihrer deutschen Partner und der an Schweden besonders interessierten Deutschen. Verschiedene Veranstaltungen und die Förderung der schwedischen Sprache sollen dazu beitragen, dass Menschen beider Nationen sich als EU-Nachbarn besser verstehen lernen.

Gegenwärtig hat die Gesellschaft etwa 200 Mitglieder. Die Mitglieder werden in unregelmäßigem Abstand in Rundbriefen (meist per Email) über Veranstaltungen der Gesellschaft informiert.

Schulkindern bieten wir die Möglichkeit, in Köln zusätzlich einmal pro Woche die "schwedische Schule" zu besuchen, an der nicht nur die Vertiefung der Sprache gefördert wird, sondern auch Tradition und Brauchtum gelehrt werden.

Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht ist, dass mindestens ein Elternteil die schwedische Staatsangehörigkeit besitzt und die schwedische Sprache auch zu Hause gepflegt wird.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den schwedischen Schulverein.

Der ehrenamtliche Vorstand bemüht sich mit der Hilfe seiner Mitglieder ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Dazu gehören auch Ausstellungsbesuche, Besichtigungen, Wanderungen und Vorträge.

Die nächsten Veranstaltungen können Sie dem Terminkalender entnehmen.

Im März 2014 wurden als Vorsitzende Ulrika Stålberg und Jürgen Layer gewählt.

Schriftführerin ist Jane Evans und Beisitzer ist Dr. Olof Persson. Für die Finanzen der Gesellschaft ist Dr. Heinz Hohmann zuständig.

Unsere Homepage und unsere Rundbriefe bieten unseren Mitgliedern und Freunden ein Forum zum Gedankenaustausch. Die Deutsch-Schwedische Gesellschaft bittet um Verständnis, dass wir anderen Personen leider keine Auskünfte geben können und Anfragen aus Zeitgründen in den meisten Fällen leider nicht beantworten werden.

Wir verweisen auf die Schwedische Handelskammer in Düsseldorf und die schwedische Botschaft in Berlin.

 

(Foto: www.imagebank.sweden.se © Göran Assner/ Swedish Travel and Tourism Council)